20.07.2021, von Stefan Wolf

Miltenberger Ortsverband stellt den Kampf gegen Covid-19 sicher

Neben den Einsätzen im Katastrophengebiet in NRW / RP, gilt es die weitere Versorgung im Kampf gegen Covid-19 sicher zu stellen.

Während die meisten Einsatzkräfte in Richtung Norden ins Katastrophengebiet Nordrhein-Westfalen bzw. Rheinland-Pfalz aufbrachen, rüstete sich in den frühen Morgenstunden ein Fahrerteam um in Richtung Süden aufzubrechen. Nein, nicht zum Katastrophengebiet in Südbayern, sondern zum THW-Logistikstützpunkt. Denn es stand wieder eine Großlieferung für Covid-19 Selbsttests sowie Impfzubehör an. Insgesamt drei LKW-Gliederzüge mussten unter der Leitung des Aschaffenburger Verbandführers in den Regionalstellenbereich Karlstadt transportiert und den einzelnen Kreisverwaltungsbehörden zugeleitet werden.
Gegen 11:00 Uhr konnte das Miltenberger Team die Ware im Logistikstützpunkt in Empfang nehmen und trat unverzüglich die Heimreise ein. Nach einem kurzen Zwischenstop in Würzburg, wo ebenfalls Material abgeladen wurde, ging es weiter in den Landkreis Miltenberg wo unzählige Schnelltests zur weiteren Verteilung übergeben wurden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.