Aktuelles aus dem Ortsverband

Wolken im THW

Mit der Hydropresse wird das Fahrzeuge zur Inspektion angehoben.

Nicht nur am Himmel waren anfangs des heutigen Ausbildungstages Wolken zu sehen, bevor die Sonne ihr Licht in einen herrlichen Herbsttag entsandte. Auch in Kraftfahrerkreisen ist der Begriff Wolke(n) sehr geläufig, so auch bei der Winterfestmachung der Helferinnen und Helfer des THW Ortsverbandes Miltenberg. So steht Wolke doch für Wasser, Öl, Luft, Kraftstoff, Elektrik und Notfallausrüstung. All diese Fahrzeugteile wurden heute gewartet und für die anstehende Wintersaison vorbereitet. Bereits in den Wochen zuvor wurde die Ausstattung und Gerätschaften kontrolliert, geschmiert und auch gewaschen.

Schweres Unwetter – Einsatz für die Jugendgruppe

Die notdürftige Brücke aus Jetfloat-Material wird in das Wasser eingesetzt.

Die alljährliche Abschlussübung führte die Jugendgruppe des OV Miltenberg am vergangenen Samstag an die Erf in Bürgstadt. Im fiktiv angenommenen Szenario, der auf Grund eines schweren Unwetters unpassierbaren Brücke, galt es einen Übergang mit Jetfloat® Elementen zu errichten. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurden die Helfer von den beiden Gruppenführern eingewiesen und entsprechend Einsatzauftrag eingeteilt. Während das Team rund um Gruppenführer Phillipp Neitzel die Verkehrsabsicherung der Einsatzstelle durchführte wurde bereits mit der Erkundung des Uferbereichs sowie dem Aufbau der ersten Elemente unter Leitung von Fabio Aleo begonnen. Mit einsetzender Dunkelheit wurde die Beleuchtung rund um den vorgesehenen Übergang sowie Aufbauplatz in Betrieb genommen. Kurze Zeit später konnte die etwa 10 Meter lange Jetfloat®-Konstruktion mit vereinten Kräften zu Wasser gelassen werden. Der sichere Auf- bzw. Abgang vom jeweiligen Ufer wurde mittels einer Konstruktion aus EGS-Elementen sichergestellt. Mit einer kurzen Belastungsprobe durch die etwa 16 Teilnehmer sowie dem obligatorischen Gruppenfoto wurde die Übung erfolgreich abgeschlossen. Auf dem Rückweg zur Unterkunft hatten die Junghelfer noch ausreichend Gelegenheit in den Austausch mit den ehemaligen Junghelfern bzw. aktuellen Grundausbildungsanwärtern zu treten, welche ebenfalls an dieser Übung teilgenommen hatten.

THW Miltenberg stellt neuen Unimog in Dienst

Die erste Einsatzfahrt wurde bereits absolviert.

Zu einem leistungsstarkem Team gehört natürlich auch ein leistungsstarker Fuhrpark! Aus diesem Grund wurde die Fahrzeugflotte des THW-Ortsverbandes um einen nagelneuen Unimog erweitert. Mit dem Blaulicht und den Flitzerreifen kann so schnell jede Einsatzstelle angefahren werden.

 

Beschreibung des Einsatzfahrzeugs:

  • verstellbarer Sitz,
  • geschützter Integralkettenantrieb,
  • einstellbare Pedalkurbel, 12 mm starke, extra stabile Stahlhinterachse,
  • Vorderradaufhängung mit Achselschenkel-Lenkung,
  • bis 50 kg belastbar,
  • Blaulicht
  • Länge / Breite / Höhe: 118 / 54 / 81 cm
  • Kann bereits mit einem Alter von drei Jahren gefahren werden.