2. Bergungsgruppe

Die zweite Bergungsgruppe verfügt neben der Grundausstattung (wie die 1. Bergungsgruppe) über zusätzliche schwerere Komponenten. Mit ihrem Material kann die zweite Bergungsgruppe auch da retten und bergen, wo höhere Leistung oder alternative Antriebsformen erforderlich sind, wenn Lärm und Abgase verbrennungsgetriebener Werkzeuge Menschen gefährden oder den Einsatz behindern.

Die zweite Bergungsgruppe ist das Bindeglied zur Fachgruppe Wassergefahren, denn nur durch deren Unterstützung (insbesondere Stromversorgung) kann sich die Fachgruppe zu ihrer vollen Leistungsfähigkeit entfalten. Aufgrund der Geräte im Bereich der örtlichen Gefahrenabwehr können die Stromerzeuger und Netzersatzanlage der zweiten Bergungsgruppe zur zentralen Versorgung mittels Baustromverteiler und Leitungssystemen sowie zur Einspeisung in wichtige Anlagen eingesetzt werden. Zur Fahrzeugausstattung gehört der Mehrzweckkraftwagen (MzKW), ein Anhänger Stromerzeugeraggregat 85 kVA mit Lichtmast sowie die umfangreiche Aussattung Einsatz-Gerüst-System (EGS).

Die Aufgaben im einzelnen

  • erkundet Schadenslagen 
  • dringt durch Überwinden oder Wegräumen von Hindernissen zu Schadensstellen vor 
  • ortet Verschüttete und Eingeschlossene 
  • rettet Verschüttete und Eingeschlossene und leistet dabei „Erste Hilfe" 
  • transportiert Verletzte aus Gefahrenbereichen 
  • führt technische Sicherungsaufgaben durch und legt ggf. einsturzgefährdete Bauwerksteile nieder 
  • rettet Tiere und Sachwerte und transportiert diese aus Gefahrenbereichen 
  • leuchtet Schadensstellen aus 
  • unterstützt technisch und personell andere Fachgruppen 
  • baut behelfsmäßige Stege und kleine Brücken 
  • leistet Arbeiten bei Uferbefestigungen, Damm- und Deichsicherung 

Auf dem Einsatzfahrzeug sind für diese Aufgaben die entsprechenden Geräte verlastet. Daneben gehört ein Anhänger mit einer vollumfänglichen Ausstattung Abstütz-System-Holz (ASH) zu dieser Gruppe, die durch weitere Transportkomponenten unterstützt wird.

Mehrzweckkraftwagen (MzKW)

Foto des Mehrzweckkraftwagens (MzKW)
 Hersteller:  Iveco-Magirus
 Fahrzeugtyp:  90-16 AW
 Hubraum:  6.086 ccm
 Zylinder:  6
 Leistung:  118kW bei 2.500 U/min
 Höchstgeschwindigkeit:  93 km/h
 Besatzung + Fahrer:  8 + 1 Personen
 zul. Gesamtgewicht:  9.200 kg
 Maße (L/B/H):  6.750/2.500/2.990 mm
 Achsen/angetrieben:  2/2
 Anhängelast/gebremst:  1.500/9.200 kg
 Kugelkopfkupplung:  3.500 kg
 Baujahr:  1985

Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Bergungsgruppe hat aufgrund ihrer breit aufgestellten technischen Ausstattung, neben der regulären Basisausbildung, folgende weiterführende Ausbildungsinhalte und Lehrgänge zu bieten:

  • Abstütz-System-Holz
  • Atemschutzgeräteträger (sowie Ausbilder Atemschutz / Atemschutzgerätewart)
  • Deichverteidigung und Hochwasserschutz
  • Einsatz-Gerüst-System
  • Fachkunde Bergung
  • Führungsteil Bergung (Ausbildung zum Trupp-/Gruppenführer)
  • Kraftfahrer im THW
  • Schweißen und thermisches Trennen
  • Sprechfunker/-in
  • Maschinist/-in Stromerzeuger
  • Motorsägenführer/-in