Aktivitäten im Ortsverband

Informieren Sie sich über unsere laufenden Aktionen und Ausbildungen. Durchstöbern Sie aber auch unsere "alten" Jahrgänge, hier findet sich viel informatives über unsere Entstehung und Einsätze. Erhalten Sie so einen kleinen Einblick in das Leben unseres Ortsverbandes.

Miltenberger THW-Jugend erzielt erfolgreichen 4. Platz

Die erfolgreiche Mannschaft

Nach wochenlangen intensiven Vorbereitungen unter der Leitung von Jugendbetreuer Marco Schlackl sowie Kraftfahrer Nico Kempf (beide Großheubach) stand der Bezirkswettkampf in Mömlingen vor der Tür. Mit ein wenig Aufregung traten sieben Junghelfer sowie eine Junghelferin zum teilgeheimen Wettkampf an – teilgeheim deshalb, weil die Hälfte der Aufgaben dem Wettkampfteam erst am frühen Morgen bekannt gegeben wurden. Nach einer gemeinsamen Teambesprechung gab es auch schon den Startschuss und mit Martinshorn und Blaulicht fuhren die Wettkampfmannschaften auf die Übungsbahnen, wo sofort eine Verkehrsabsicherung, sowie eine anschließende Geländeerkundung durchgeführt werden musste. Als Einsatzszenario wurde angenommen, dass ein LKW Ladung verloren hätte und auch noch verletzte Personen unter den Trümmern vermutet werden.
Der Wettkampfbetreuer durfte bei allen Aufgaben die Junghelfer nur anleiten, nicht jedoch direkt arbeiten verrichten, doch bei dem eingespielten Team der Miltenberger Jugendgruppe war dies auch gar nicht notwendig. Nach der erfolgten Lagererkundung teilte sich die Gruppe, während zwei Junghelfer im Bereich Holz- und Metallbearbeitung eine einfache Übungspuppe herstellten, mussten die weiteren Teammitglieder die verlorene Ladung zur Seite räumen. Dabei kam zuerst eine einfache Brechstange zum Einsatz, um die Last anzuheben und gleich darauf mit Hilfe eines Kreuzstapels zu unter bauen. Bei den beiden weiteren Hindernissen wurde der Mehrzweckzug sowie der Hebekissensatz eingesetzt. Erst jetzt konnten die mit Rettungsgurt gesicherten Jugendlichen zum Verletzten vordringen und sofortige Erste Hilfe Maßnahmen einleiten. Anschließend wurde dieser mit Hilfe des Schleifkorbes gerettet und an den Sanitätsdienst übergeben. Als weitere Aufgaben musste das bereitstellen einer Elektroversorgung, Aufbau einer Beleuchtung sowie ablöschen einer brennenden Person unter den Augen der Schiedsrichter bewältigt werden.
Nach 90-minütiger Wettkampfzeit ertönte das Endsignal – kurz bevor auch die letzte Aufgabe durch unsere Mannschaft gelöst war. Bei der anschließenden Siegerehrung verfehlte unsere Jugendgruppe nur knapp das Siegerpodest, doch die Mannschaft zeigte sich mit dem vierten Platz mehr als zufrieden – zumal nicht der Sieg im Vordergrund steht, sondern gemeinsam die Aufgaben zu bewältigen und natürlich auch der Spaß daran.

Dem ist nichts hinzuzufügen – wir als THW-Ortsverband Miltenberg sind stolz auf euren vierten Platz, wir wissen, dass ihr viel für diesen Tag geübt und geleistet habt und wir ihr selbst festgestellt habt, das Team, die Erfahrung sowie der Spaß stehen im Vordergrund! Ihr seid super!

Zurück