Aktivitäten im Ortsverband

Informieren Sie sich über unsere laufenden Aktionen und Ausbildungen. Durchstöbern Sie aber auch unsere "alten" Jahrgänge, hier findet sich viel informatives über unsere Entstehung und Einsätze. Erhalten Sie so einen kleinen Einblick in das Leben unseres Ortsverbandes.

Interessierte Kindergartenkinder erkunden das THW

Gemeinsam erkundeten die Kindergartenkinder den Gerätekraftwagen 1

Trotz der Vorbereitungen zur Einweihung der THW-Untekunft ließen es sich Schirrmeister Simon Schuldt sowie Ortsbeauftragter Stefan Wolf nicht nehmen die Vorschulkinder des Kleinheubacher Kindergarten Traumland in der THW-Unterkunft zu begrüßen. Mit dabei waren auch die Vorschulkinder des Kindergarten Rüdenau.
Vom Kindergarten wurden die zwölf Mädchen und Jungs natürlich mit den großen THW-Fahrzeugen abgeholt und gleich darauf wurde die Frage geklärt, wo ist denn das THW überall im Einsatz und welche Aufgaben hat das THW? Mit Hilfe eines kleinen Imagefilms konnte sich die Gruppe einen kleinen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten verschaffen, bevor es in die Praxis ging. Ausgerüstet mit kleinen Bilder-Kärtchen wurde der Gerätekraftwagen 1 erkundet und die darauf befindlichen Geräte, wie Pumpe, Stromerzeuger, Atemluftflasche oder Abschleppstange kurz erläutert. Gespannt hörten die Kinder dabei zu, konnten aber auch selbst schon einiges über die Geräte berichten.
Nach einem stärkenden Frühstück ging es dann aber in die richtige Praxis. An einer Station mussten die Kinder über 200 kg anheben – „das schaffen wir nie“, so die Aussage nach einem ersten vergeblichen Versuch. Doch mit Hilfe zweier Brechstangen sowie einigen Unterleghölzern wurde diese Aufgabe im Team bewältigt. An der zweiten Station musste eine eingeklemmte Person mit Hilfe des Hebekissens gerettet werden – auch hier war wieder Teamarbeit gefragt. So wurde der Patient immer betreut, während die Hebekissen in Stellung und anschließend aufgeblasen wurden. Auch lernten die interessierten Kinder, wie aus einer einfachen Decke und zwei Stangen eine einfache Krankentrage gebaut werden kann. Viel zu schnell verging die Zeit und so wurde die Gruppe wieder nach Kleinheubach gebracht – natürlich wurde zuvor auch wieder ein kleines Andenken an diesen Ausflug gebastelt.

Zurück