Aktivitäten im Ortsverband

Informieren Sie sich über unsere laufenden Aktionen und Ausbildungen. Durchstöbern Sie aber auch unsere "alten" Jahrgänge, hier findet sich viel informatives über unsere Entstehung und Einsätze. Erhalten Sie so einen kleinen Einblick in das Leben unseres Ortsverbandes.

Brauereibesichtigung - FAUST, das bleibt unter uns.

Nicht nur Einsätze, Übungen und Ausbildungen gehören in den THW-Alltag. So organisierte Ausbildungsbeauftragte Carina Czerny eine Brauereibesichtigung bei Faust – der regionalen Biermarke am bayerischen Untermain. Durch Uli Fleischmann sowie der bayerischen Bierkönigin 2016/17 Sabine Ullrich wurden wir im Probierkellerei begrüßt und in die Kunst des Bierbrauens eingeführt. In einem kleinen Imagefilm wurde gezeigt, wie aus Wasser, Malz, Hopfen und Hefe das schmackige Faust-Bier in den unterschiedlichen Geschmacksrichtungen entsteht.
Einen kleinen Teil dieser Geschmacksrichtungen durften die rund 30 Teilnehmer verkosten. Hierzu erklärte Bierkönigin Sabine die einzelnen Prozessschritte, vom Rohstoff bis hin zum fertigen Bier. Doch nicht nur das Bier stand bei der Führung im Vordergrund, sondern auch die Geselligkeit innerhalb des THW-Teams. So konnten auch einmal die Gespräche geführt werden, welche während Ausbildungen, Übungen und Einsätze zu wenig Zeit finden.

Doch nicht nur die Bierverkostung stand auf dem Programm, sondern auch eine Führung durch die Traditionsbrauerei. Begonnen wurde dabei mit dem Fermentationsprozess, dabei wird der geschrotete Malz mit Wasser erwärmt, ständig gerührt und nach einigen Verzuckerungsrasten im Läuterbottich geläutert, das heißt, der Malztreber wird von der Würze getrennt. Nach einigen weiteren Stationen, wie Würzepfanne, Whirlpool und weiteren „Bier-Zutaten“, insbesondere Hopfen, wird die sog. Anstellwürze die passende Hefekultur zugesetzt, wodurch die alkoholische Gärung überhaupt in gang gebracht wird. Nach der Hauptgärung, die etwa eine Woche dauert, verbleibt das Jungbier mind. sechs Wochen in Lagertanks zum nachgären, erst danach kann es abgefüllt werden.

Zurück