12.01.2019, von Marco Schlackl

Stiche & Bunde in der Praxis

Stiche und Bunde in der Jugendarbeit.

Jahresauftakt in der Jugendgruppe. Mastwurf, Ankerstich, Doppelstich, Halbschlag – hierbei handelt es sich nicht um neue Sportdisziplin, sondern um die zentralen Stiche (umgangssprachlich auch als Knoten bezeichnet) zum Anschlagen und Sichern von Lasten oder auch dem Verbinden von Leinen. In Kleingruppen und mit Unterstützung der erfahrenen Junghelfer wurde die jeweiligen „Knoten“ geübt. Nach einer kurzen Aufwärmphase wurde unter verschärften Bedingungen, wie beispielsweise dem Binden hinter dem Rücken oder mit verschlossenen Augen der ein oder andere Junghelfer aus der Reserve gelockt. Nach einem kleinen Wettkampf sowie einen Ausblick auf das Ausbildungsprogramm 2019 der Jugendgruppe, wurden die Junghelfer ins Wochenende entlassen.


  • Stiche und Bunde in der Jugendarbeit.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.