15.12.2018, von Stefan Wolf

Erfolgreiche Atemschutzwiederholungsübung

Bild aus der Atemschutzstrecke.

Auch in diesem Jahr stand für die Atemschutzgeräteträger die jährliche Wiederholungsübung in der Atemschutzstrecke der Werksfeuerwehr ICO an. Dort angekommen wurden sogleich die Geräte angelegt und mit Endlosleiter, Laufband, Fahrradergometer sowie Armergometer begonnen. Anschließend ging es in die eigentliche Orientierungsstrecke im Übungsraum. Nach FwDV7 ist bei der Belastungsübung mit dem Atemluftvorrat von 1.600 Litern eine Gesamtarbeit von 80 kJ zu erbringen, die sich aus den vorgenannten Tätigkeiten ergibt.


  • Bild aus der Atemschutzstrecke.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.