Regensburg, 20.03.2009

Eine Ära geht zu Ende

THW Regensburg erhält neuen Mannschaftstransporter

„Alles in der Welt endet durch Zufall und Ermüdung“ (Heinrich Heine)

 

Nach 20 Jahren müssen wir unserem langen Gefährten leb wohl sagen! Doch diesmal wird es kein Wiedersehen geben, es ist ein Abschied für immer und ewig!!!!

 

Keine Angst, niemand ist verstorben, doch es kommt dem sehr nahe, wenn der Ortsverband Regensburg seinen VW-Bus weggeben muss. 

 

Es war ein stets treuer und verlässlicher Partner in unserem Einsatzgeschehen, auch wenn er auf seine alte Tage hie und da einmal nicht so wollte wie wir!

Große Fahrten wurden mit ihm gemacht, begonnen mit der Russlandhilfe in den neunziger Jahren nach Charkow, zum Bundesjugendlager an den Bostalsee, zum Elbhochwasser 2002, zum Schneechaos 2006 und zuletzt noch den Besuch des hl. Vaters in Regensburg.

Am meisten wird uns sein unverwechselbares Motorengeräusch fehlen, welches ihn schon von weiter Ferne ankündigte.

 

Wie es der Zufall so will, gibt es auch schon einen Nachfolger, einen neuen Renault Traffic.

Dieser wird in den kommenden Monaten noch eine passende Ausstattung bekommen um im Einsatz als Zugtruppfahrzeug seine Verwendung zu finden. 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP